Archivierter Artikel vom 15.03.2010, 09:26 Uhr
Stuttgart

Wieder mehr Alpenpässe geschlossen

Nach neuerlichen Schneefällen sind wieder mehr Alpenpässe für den Verkehr gesperrt. Jüngst geschlossen werden mussten der französisch-italienische Alpenübergang Larche, der österreichische Pass Lech-Warth und der Lautaret-Pass in Frankreich.

Das teilte der Auto Club Europa (ACE) am Dienstag (9. März) mit. Damit sind derzeit noch 46 der rund 200 Passstraßen in den Alpen geschlossen. In der Vorwoche waren 44 Alpenübergänge gesperrt. Der ACE rät, nur mit Schneeketten im Kofferraum ins Hochgebirge aufzubrechen.

Aktuelle Alpenpass-Lage: www.ace-online.de/alpenpaesse