Berlin

Wie die Deutschen im Urlaub sparen wollen

Auf Sonderangebote achten, günstigere Ziele aussuchen oder weniger weit reisen: Das sind die Rezepte, mit denen die Deutschen in diesem Jahr beim Urlaub sparen wollen.

Allerdings haben nur 10 Prozent der Bundesbürger tatsächlich vor, für das Reisen weniger Geld auszugeben als 2009. Für 59 Prozent ändert sich das Budget nicht, 11 Prozent wollen sogar mehr ausgeben als im Vorjahr. 20 Prozent sind noch unschlüssig, was ihre Reiseausgaben angeht. Das geht aus der repräsentativen Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) hervor, die am Mittwoch (10. März) auf der Reisemesse ITB in Berlin (noch bis 14. März) vorgestellt wurde.