40.000
Aus unserem Archiv

WG-Zimmer: Hauptmieter haftet auch nach Jahren noch

Göttingen/Hamburg (dpa/tmn) – Ein Aushang am schwarzen Brett, ein Treffen in der Gemeinschaftsküche – im Idealfall ist der Nachmieter für das WG-Zimmer dann schnell und unbürokratisch gefunden.

Von WG-Zimmer
WG-Zimmer werden in Studentenhochburgen oft weitergereicht. Der Hauptmieter haftet allerdings immer bei Problemen. (Bild: Seeger/dpa/tmn)

In Studentenhochburgen werden Zimmer einfach weitergegeben – der Hauptmieter bleibt dabei aber oft gleich, selbst wenn er nicht mehr in der Wohnung ist. Aber was vermeintlich pragmatisch, lässig oder helfend gemeint ist, kann rechtlich und finanziell dramatische Auswirkungen haben.

«Das ist hier Usus», sagt Cornelius Blessin, Rechtsanwalt und Vorsitzender des Mietervereins Göttingen. Und auf den ersten Blick ist es bequem und praktisch. Allerdings bleibt auf dem Papier immer derjenige der Mieter, der im Vertrag steht – ob unter der Hand weitervermietet wurde oder nicht. «Nicht selten hat der eine oder andere 40-Jährige noch irgendwo eine Wohngemeinschaft aus Studi-Zeiten, für die er bis heute mithaftet», sagt Sylvia Sonnemann vom Mieterschutzverein Mieter helfen Mietern in Hamburg. Das geht so lange gut, wie der Vermieter keinen Grund zur Klage hat.

Wer auf Nummer sicher gehen will, hält die Ordnung besser ein: «Grundsätzlich bedarf es bei jedem Ein- und Auszug eines Mitbewohners der Kündigung des Mietvertrags – und des Abschlusses eines neuen», sagt Kai Warnecke, Jurist beim Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin. Mehrere Möglichkeiten des Mietvertrags mit WGs kommen infrage. Zum einen könne der Vermieter den Mietvertrag mit einer Wohngemeinschaft abschließen und vorab zustimmen, dass die Mitglieder ausgetauscht werden können, sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin.

Wohngemeinschaften sollten nur in dieser flexiblen Variante angestrebt werden, findet Warnecke – «dann kann sich die Wohngemeinschaft selber regieren, trägt allerdings auch die Verantwortung.» Um aus dem Mietvertrag herauszukommen reicht es, wenn die Altmieter ihren Auszug und den Namen des neuen Mieters mitteilen.

Anders liegt der Fall, wenn die Mieter der Wohngemeinschaft den Mietvertrag nur als gleichberechtigte Hauptmieter abschließen. Das sei die für den Vermieter beste Variante: Er erhält mehrere vollwertige Mieter. Bei dieser Variante können die Mieter nur gemeinsam kündigen, sagt Ropertz. Die dritte Variante ist die, dass der Vermieter mit einem Mieter einen Vertrag schließt und der sich mit Einverständnis des Vermieters Untermieter für seine WG sucht.

Das hat Nachteile für den Hauptmieter, den Verantwortlichen: Er schuldet sämtliche Pflichten aus dem Mietverhältnis allein. Zwar könne der Hauptmieter dem Vermieter einen der bisherigen Untermieter als Nachfolger vorschlagen. Einen Anspruch auf Nachfolge gibt es aber nicht. Die Experten raten ausziehenden Hauptmietern dazu, sich immer offiziell aus dem Vertrag zu lösen und nicht einfach auszuziehen. Vor mögliche Probleme stellt die WG allein schon das Thema Renovierung und Schönheitsreparatur. Aber auch Nachzahlungen für Strom oder Heizung können den Hauptmieter im Nachhinein unter Umständen teuer kommen.

Regelung zu Nebenkosten treffen

Wer Hauptmieter für eine Wohngemeinschaft ist, sollte auch Vereinbarungen für Strom- und Heizkosten in Erwägung ziehen. «Oft sind die Untermieter schon lange ausgezogen, wenn die Nebenkostenabrechnung kommt», sagt Cornelius Blessin vom Mieterverein Göttingen. Daher sollte der Hauptmieter eine Vereinbarung mit den Untermietern darüber treffen, dass er diese Kosten an seine Untermieter weitergeben kann.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 21°C
Samstag

10°C - 18°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

5°C - 17°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!