Archivierter Artikel vom 25.11.2009, 01:00 Uhr
Nyon

Wettskandal: Treffen bei der UEFA

Der Europäische Fußball-Verband UEFA will Konsequenzen aus dem Wettskandal ziehen. Er hat deshalb heute zu einem Treffen ins schweizerische Nyon geladen. Verbandsvertreter aus den neun betroffenen Ländern wollen über die Affäre beraten. Für den Deutschen Fußball-Bund wird Generalsekretär Wolfgang Niersbach an den Gesprächen teilnehmen. Er sieht das Treffen in erster Linie als Informationsveranstaltung. Laut Staatsanwaltschaft Bochum stehen europaweit rund 200 Spiele unter Manipulationsverdacht.