Berlin

Westerwelle will Neuanfang für Sozialstaat

FDP-Chef Guido Westerwelle hat einen völligen Neuanfang für den deutschen Sozialstaat gefordert. Der Sozialstaat müsse treffsicherer werden. Das verlangte Westerwelle im Deutschlandfunk. Die Sozialpolitik müsse umfassender diskutiert werden als nur die Frage von Regelsätzen für Hartz-IV-Empfänger. Trotz heftiger Proteste gegen seine Äußerungen zu Hartz IV bleibt Westerwelle weiter bei seiner Position. Die Kritik von links sei scheinheilig, sagte er der «Bild am Sonntag». Im Gegenteil: Die jetzt am lautesten schimpfen, hätten den Murks doch selber produziert.