40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Westerwelle weist Spendenvorwürfe zurück

dpa

Die FDP wehrt sich gegen den Vorwurf der Klientelpolitik. Außenminister Guido Westerwelle sagte, das sei absurd. Wie groß müsse die Verzweiflung der SPD sein, dass sie solch absurde Vorwürfe erhebe, sagte der FDP-Chef in Berlin. SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte der Bundesregierung Käuflichkeit vorgeworfen. Die FDP hatte eine 1,1-Millionen-Spende eines Hotel-Unternehmers angenommen und muss sich Kritik gefallen lassen, weil die Partei auf eine Senkung des Mehrwertsteuer-Satzes für Hotels gedrungen hatte.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!