Berlin

Westerwelle verlangt «Generaldebatte» zu Hartz IV

Angesichts der Empörung über seine Äußerungen zu Hartz-IV-Empfängern verlangt FDP-Chef Guido Westerwelle eine «Generaldebatte» über den Sozialstaat. Der Vizekanzler forderte seine Kritiker in der «Bild»-Zeitung auf, sich einer Aussprache zum Thema soziale Gerechtigkeit im Bundestag zu stellen. Die Kritik an seinen Äußerungen hält auch beim Koalitionspartner Union an. CDU- Innenpolitiker Wolfgang Bosbach forderte den FDP-Chef in der ARD zu «hundertprozentiger Konzentration auf die Sacharbeit» auf.