Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 12:08 Uhr
Berlin

Westerwelle und Merkel weniger beliebt

Außenminister und FDP-Chef Guido Westerwelle verliert deutlich an Ansehen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel büßt an Beliebtheit ein. Nach der Umfrage des Instituts TNS Forschung für das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» wünschen nur noch 29 Prozent der Befragten für Westerwelle eine «wichtige Rolle» für die Zukunft – 21 Prozentpunkte weniger als im Dezember. Merkel muss einen Rückgang um zehn Prozentpunkte hinnehmen. Mit 63 Prozent Zustimmung rangiert die Kanzlerin nun nicht mehr unter den beliebtesten drei Politikern.