Archivierter Artikel vom 27.11.2009, 03:00 Uhr
Berlin

Westerwelle traf Steinbach

Guido Westerwelle versucht zu retten was zu retten ist: Der Bundesaußenminister und die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, haben sich in Berlin zu einem vertraulichen Vier-Augen-Gespräch getroffen. Das berichtet die «Bild»-Zeitung. Westerwelle habe Steinbach noch einmal deutlich gemacht, dass er ihre Berufung in den Beirat der Stiftung Flucht- Vertreibung-Versöhnung nicht akzeptiert, heißt es. Um die Personalie gibt es seit Wochen heftigen Streit in der Koalition.