40.000
  • Startseite
  • » Westerwelle mahnt zu Zurückhaltung in Ecuador
  • Aus unserem Archiv

    BerlinWesterwelle mahnt zu Zurückhaltung in Ecuador

    Angesichts der unsicheren Lage in Ecuador hat Außenminister Guido Westerwelle alle Seiten zu Zurückhaltung gemahnt. Angriffe auf Verfassungsorgane und demokratisch gewählte Regierungsvertreter seien kein akzeptables Mittel der Konfliktlösung. Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa hatte sich gestern zwölf Stunden lang in der Hand meuternder Polizisten befunden. Bei der Meuterei von Teilen der Polizei und des Militärs sind Medienberichten zufolge mindestens drei Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    11°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!