Archivierter Artikel vom 16.07.2011, 23:32 Uhr

Westerwelle informiert sich in Haiti über Erdbeben-Hilfe

Port-au-Prince (dpa). Mit einem Besuch in Haiti beendet Außenminister Guido Westerwelle heute eine einwöchige Reise durch Amerika. In der Hauptstadt Port-au-Prince steht unter anderem ein Treffen mit Präsident Michel Martelly auf dem Programm. Westerwelle will sich in dem Karibik-Staat vor allem über den Stand der Wiederaufbauarbeiten nach der Erdbeben-Katastrophe vor eineinhalb Jahren informieren. Im Januar 2010 waren durch ein Beben mehr als 220 000 Menschen getötet worden. Trotz internationaler Hilfe gibt es beim Wiederaufbau nur mühsam Fortschritte.