Archivierter Artikel vom 14.01.2010, 06:30 Uhr
Tokio

Westerwelle in Japan eingetroffen

Bundesaußenminister Guido Westerwelle ist in Japan eingetroffen: Es ist die erste Station einer Asien-Reise. In Tokio steht für den FDP-Chef unter anderem ein Treffen mit dem japanischen Ministerpräsidenten Yukio Hatoyama auf dem Programm. Dabei soll es auch um internationale Krisenherde wie Afghanistan und der Iran gehen. Morgen reist Westerwelle nach China weiter. In Peking sind Gespräche mit Ministerpräsident Wen Jiabao und Außenminister Yang Jiechi geplant. Dabei dürften die Menschenrechte eine Rolle spielen.