40.000
Aus unserem Archiv
Riad

Westerwelle hofft in Syrien weiter auf politische Lösung

dpa

Trotz des anhaltenden Blutvergießens hofft Außenminister Guido Westerwelle weiter auf eine politische Lösung in Syrien. Modell könne der Jemen sein, wo Präsident Ali Abdullah Salih im Februar nach mehr als drei Jahrzehnten seinen Posten an den bisherigen Vize übergab. «Das ist auch ein Signal an andere, die immer noch ihre Bürger mit Gewalt unterdrücken und den Wandel verweigern», sagte der FDP-Politiker. Ein militärisches Eingreifen des Westens in Syrien lehnte Westerwelle am Wochenende während eines zweitägigen Besuchs im Jemen und in Saudi-Arabien abermals ab.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!