Berlin

Westerwelle: Hartz-IV-Empfänger zum Schneeschippen

FDP-Chef Guido Westerwelle legt in der Hartz-IV- Debatte noch einmal nach: In der «Bild am Sonntag» konkretisierte er seine Forderungen. So verlangte er, dass junge und gesunde Sozialhilfeempfänger zu «zumutbaren» Arbeiten verpflichtet werden – etwa zum Schneeschippen. Wer sich dem verweigere, dem müssten die Mittel gekürzt werden, sagte Westerwelle. Der FDP-Chef plädierte außerdem für Bildungsgutscheine und Ganztagsschulangebote statt Geldzahlungen für Kinder.