Archivierter Artikel vom 26.09.2012, 21:50 Uhr

Westerwelle fordert von Sicherheitsrat gemeinsame Syrien-Haltung

New York (dpa). Außenminister Guido Westerwelle hat den UN-Sicherheitsrat zu einer «gemeinsamen Antwort» aufgerufen, damit die Gewalt in Syrien beendet wird. Für das syrische Volk scheine die Aussicht auf Frieden immer noch wie ein ferner Traum, sagte Westerwelle in einer Sitzung des wichtigsten UN-Gremiums zur Entwicklung im Nahen Osten. Deshalb müsse die Staatengemeinschaft einen «Prozess des politischen Übergangs» auf den Weg bringen. Auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte mehr gemeinsame Anstrengungen für eine politische Lösung des Syrien-Konflikts.