Berlin

Westerwelle bleibt trotz Kritik bei Hartz-Position

FDP-Chef Guido Westerwelle bleibt trotz der heftigen Proteste gegen seine Äußerungen zu Hartz IV bei seiner Position. Die Kritik von links sei scheinheilig, sagte er der «Bild am Sonntag». Im Gegenteil: Die jetzt am lautesten schimpfen, hätten den Murks doch selber produziert. Hartz IV sei eine Erfindung von Rot-Grün. Westerwelle hatte nach dem Karlsruher Hartz-IV-Urteil gesagt, wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspreche, lade zu spätrömischer Dekadenz ein.