Westerwelle besucht Uruguay

Montevideo (dpa). Bundesaußenminister Guido Westerwelle setzt seine Südamerika-Rundreise heute in Uruguay fort. Auf der dritten Station wird sich Westerwelle in Montevideo mit dem neuen linksgerichteten Präsidenten José Mujica treffen. Im Mittelpunkt der Gespräche sollen die Themen erneuerbare Energien und Tourismus stehen. Westerwelle war am Sonntag zunächst in dem von einem schweren Erdbeben heimgesuchten Chile gewesen und hatte dann Argentinien besucht. Letzte Station der Reise ist Brasilien.