Westerwelle beendet Südamerika-Reise in Rio

Rio de Janeiro (dpa). Mit einem Besuch in Rio de Janeiro geht die einwöchige Südamerika-Reise von Außenminister Guido Westerwelle heute zu Ende. Der FDP-Vorsitzende will sich in der brasilianischen Millionen-Metropole über den Stand der Vorbereitungen für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 informieren. Weitere Stationen der Reise waren zuvor Chile, Argentinien und Uruguay. Überschattet wurde der Aufenthalt von Vorwürfen, Westerwelle nehme befreundete Geschäftsleute mit auf Reisen.