Archivierter Artikel vom 09.02.2010, 21:22 Uhr
Whistler

Wer wird Millionär? – Sponsor lockt Kanadas Rodler

Die Rodler von Olympia-Gastgeber Kanada gehen bei den Winterspielen auf Millionen-Jagd. Der Team-Sponsor seiner Mannschaft habe für einen Olympiasieg bei den Rennen in Whistler eine Million kanadische Dollar ausgelobt, berichtete Nationalcoach Wolfgang Staudinger.

«Wir haben es heute früh der Mannschaft mitgeteilt», berichtete der Deutsche über den ungewöhnlichen Vorstoß der Investmentfirma. Demnach sollen bei Gold 500 000 Kanada-Dollar (etwa 340 000 Euro) an den siegreichen Athleten und 500 000 an den Verband gehen. Bei einer anderen Medaille winken immerhin noch 50 000 Dollar.

Unter dem Berchtesgadener, der 1988 im Doppelsitzer mit Thomas Schwab Olympia-Bronze geholt hatte, haben Kanadas Rodler in den vergangenen zwei Jahren mächtig aufgeholt. Als Medaillenanwärterin in Whistler gilt vor allem Alex Gough bei den Frauen: «Alex traue ich Bronze zu – hinter den beiden Deutschen Tatjana Hüfner und Natalie Geisenberger», sagte Staudinger. «Dahinter ist zwischen Platz drei und sechs alles möglich.» Staudingers Anteil an einem möglichen Millionen-Gewinn steht übrigens noch in den Sternen: «Das müssten wir dann noch aushandeln.»