Archivierter Artikel vom 24.06.2010, 20:56 Uhr

Weltweit nur Lob für Petraeus

Washington (dpa). Die Entscheidung von US-Präsident Barack Obama für General David Petraeus als Topkommandeur in Afghanistan ist weltweit positiv aufgenommen worden. Für Petraeus gab es überall höchstes Lob – auch in Afghanistan, obwohl die Regierung in Kabul den bisherigen ISAF-Oberbefehlshaber Stanley McChrystal gern behalten hätte. Obama versicherte, dass der Personalwechsel keine Änderung der Strategie bedeute. Bis Petraeus vom Senat bestätigt ist, wird der britische General Nick Parker das Kommando über die ISAF übernehmen.