Weltraumforscher treffen sich in Bremen

Bremen (dpa). In Bremen beginnt heute ein Raumfahrtkongress. Die rund 3000 Wissenschaftler wollen in der kommenden Woche unter anderem über die Auswirkungen der Vulkanaschewolke und neueste Erkenntnisse zu Mond und Mars diskutieren. Nach Angaben der Veranstalter ist es die weltgrößte Tagung dieser Art. Schwerpunkte sind der Klimawandel und die Erkundung des Weltraums.