Archivierter Artikel vom 22.10.2010, 18:12 Uhr

Weltmeister Loeb führt bei Rallye in Spanien

Salou (dpa). Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb hat beim vorletzten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft seinen Triumphzug in Spanien fortgesetzt.

Überragend
Sebastien Loeb ist auch in Spanien wieder vorn.

Der Champion, der vor drei Wochen vorzeitig seinen siebten Titel perfekt gemacht hatte, musste bei der ersten Etappe der Rallye Catalunya-Costa Daurada allerdings hart um seine Führung kämpfen. Sein französischer Landsmann und Citroën- Partner Sébastien Ogier kam nach sechs Entscheidungen bis auf 3,8 Sekunden an Loeb heran.

Den dritten Rang mit einem Rückstand von 19,9 Sekunden sicherte sich der Finne Jari-Matti Latvala im Ford Focus. Für dessen Landsmann Kimi Räikkönen war seine erste Rallye Spanien schon beendet, ehe sie überhaupt gestartet wurde. Der Formel-1-Weltmeister von 2007 beschädigte beim letzten Test seinen Citroën C4 bei einem Überschlag so stark, dass sein Fahrzeug nicht mehr bis zum Start repariert werden konnte.