München

Welthungerhilfe fordert von UN Aktionsplan

München (dpa). Die Welthungerhilfe fordert von den Politikern beim UN-Millenniumsgipfel in New York «einen Aktionsplan». Der soll sicherstellen, «dass die Industrieländer ihre Zusagen finanzieller Art einhalten». Das sagte die Präsidentin der Welthungerhilfe, Bärbel Diekmann, im Bayerischen Rundfunk. Sie bezeichnete die Festlegung der Millenniumsziele als einen guten Schritt. Erstmals könne man «wirklich auch Erfolge und Misserfolge messen». Die UN wollen bis 2015 die Zahl der Hungernden und der Ärmsten halbieren.