40.000
  • Startseite
  • » Weltcupsieg für Unterschenkel amputierten Lanzinger
  • Aus unserem Archiv
    Sestriere

    Weltcupsieg für Unterschenkel amputierten Lanzinger

    Matthias Lanzinger hat in seinem zweiten Weltcuprennen der Skirennfahrer mit Behinderung seinen ersten Sieg gefeiert. Der 32-jährige Österreicher, dem nach einem Rennunfall in Kvitfjell (Norwegen) im März 2008 der linke Unterschenkel amputiert werden musste, entschied in Sestriere den Riesenslalom für sich. Am Vortag war Lanzinger bei seinem Debüt Zweiter gewesen.

    Schnell
    Matthias Lanzinger hat seinen ersten Weltcupsieg im Behindertensport gefeiert.
    Foto: Barbara Gindl - DPA

    Lanzinger war nach den zwei fehlerfreien Läufen sehr zufrieden. «Gewaltig! Das Ergebnis ist eine Riesen-Erleichterung und ist auch eine Bestätigung für den Weg, den ich eingeschlagen habe. Immerhin habe ich in den vergangenen eineinhalb Jahren alles dem Sport untergeordnet», sagte er. Trotz einer Operation im Herbst habe er sich gut auf die Saison vorbereiten können.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!