Archivierter Artikel vom 03.07.2011, 15:56 Uhr

Weltcup: Drei fünfte Plätze für Slalom-Kanuten

L'Argentiére-la-Bessée (dpa) – Die deutschen Slalom-Kanuten haben sich mit der Nachwuchsbesetzung beim Weltcup in L'Argentiére-la-Bessée achtbar aus der Affäre gezogen. Stefanie Horn im Kajak-Einer und Robert Behling/Thomas Becker im Canadier-Zweier fuhren jeweils fünfte Plätze ein.

Das war auch der Europameisterschaftsdritten Lena Stöcklin zuvor im Canadier-Einer geglückt, aber dort waren auch nur sechs Boote am Start gewesen. Im Kajak-Einer und Canadier-Einer der Herren hatten die Finals ohne deutsche Beteiligung stattgefunden.

Der DKV hatte eine erweiterte U23-Auswahl nach Frankreich geschickt, die vor der Nachwuchs-EM in Banja Luka Wettkampfpraxis sammeln sollte. Beim Heim-Weltcup der deutschen Slalom-Kanuten, der dritten Weltcupstation in der kommenden Woche (8. bis 10. Juli) im Kanupark Markkleeberg, bringt Chef-Bundestrainer Michael Trummer wieder seine A-Mannschaft an den Start.