Weltaidskonferenz startet in Wien

Wien (dpa). Experten aus aller Welt sind in Wien zusammengekommen, um über weitere Schritte im Kampf gegen Aids zu beraten. Bei der 18. Weltaidskonferenz steht vor allem der Zugang aller HIV-Infizierten zu medizinischer Versorgung im Mittelpunkt. Das im Jahr 2000 beschlossene Entwicklungsziel der Vereinten Nationen, dies bis 2010 zu erreichen, ist gescheitert. Zu dem Kongress werden fast 25 000 Teilnehmer erwartet.