Berlin

Welle von Magen-Darm-Erkrankungen: Mehr als 8300 Fälle

Von den massenhaften Magen-Darm-Erkrankungen sind in Ostdeutschland mehr Kinder und Jugendliche betroffen als bislang bekannt. Bundesweit seien 8365 Erkrankungsfälle bekannt, teilte die Sprecherin der Berliner Gesundheitsverwaltung mit. In Sachsen und Thüringen ist das hochansteckende Norovirus nachgewiesen worden. Doch bei der Bewertung dieser Ergebnisse sind die Behörden vorsichtig. Sie haben offenbar aus der zum Teil chaotischen EHEC-Krisenbewältigung gelernt. Ob Noroviren die Hauptquelle sind, ist daher weiter unklar.