40.000
Aus unserem Archiv
Rostock

Welche Angaben die Stromrechnung enthalten muss

dpa/tmn

Welche Preise gelten? Wie lange läuft der Vertrag? Und wann ist die nächste Kündigungsmöglichkeit? In Strom- und Gasrechnungen dürfen bestimmte Angaben nicht fehlen. Welche das sind – ein Überblick.

Stromzähler
Vielen Verbrauchern kommt die Stromrechnung nicht sehr transparent vor. Dabei haben sie Anspruch auf bestimmte Informationen – etwa die Vertragslaufzeit.
Foto: Jens Büttner – DPA

In Strom- und Gasrechnungen müssen die Konditionen transparent angegeben sein. So seien bestimmte Angaben gesetzlich vorgeschrieben, erklärt die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern. Dazu gehörten die Vertragsdauer, die geltenden Preise, die nächstmögliche Kündigungsmöglichkeit, die Kündigungsfrist und die Zählernummer des Kunden. Außerdem müsse der aktuelle Verbrauch und zum Vergleich den eigenen Vorjahresverbrauch sowie der Jahresverbrauch vergleichbarer Kunden angegeben werden.

Die Abrechnungsperiode dürfe zwölf Monate nicht wesentlich überschreiten, erklären die Verbraucherschützer. Erstellt werden müsse die Rechnung spätestens sechs Wochen nach Beendigung der Abrechnungsperiode oder des Lieferverhältnisses. Wer keine Rechnung erhält, sollte nachfragen, denn trotz fehlender Rechnung verjähre die Forderung nicht.

Auf Beschwerden müsse der Energieversorger innerhalb von vier Wochen antworten. Sei die Begründung nicht zufriedenstellend, könnten Kunden sich an die Schlichtungsstelle Energie wenden. Das Verfahren ist für Verbraucher kostenfrei.

Web-Portal der Schlichtungsstelle Energie

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!