Wien

Weiterer Österreicher stirbt an Bakterien-Käse

Mit Bakterien verseuchter Käse hat in Österreich ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein 57-jähriger Mann aus Niederösterreich starb nach Erkenntnissen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit Ende vergangenen Jahres an einer Listerien- Infektion, die der verseuchte Käse ausgelöst hatte. Der Zusammenhang zwischen dem Lebensmittel und dem Tod des Mannes wurde aber erst jetzt festgestellt. Zunächst hatte die Agentur mitgeteilt, der Mann sei das erste Todesopfer in diesem Jahr.