Archivierter Artikel vom 22.07.2014, 15:55 Uhr

Weiterer Mann stirbt bei Badeunfall an der Ostseeküste

Timmendorfer Strand (dpa) – Das Baden an der Ostsee bleibt gefährlich: Erneut ist heute ein Schwimmer vor Scharbeutz ums Leben gekommen, ein 13-jähriger Junge konnte noch gerettet werden. Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 70 Jahre alten Mann aus Niedersachsen. Bereits in den vergangenen Tagen hatte es eine ganze Reihe tödlicher Badeunfälle entlang der Ostsee gegeben. Die Polizei appellierte an die Badegäste, rote Flaggen der DLRG und direkt am Wasser aufgestellte Hinweisschilder auch wirklich zu beachten.