40.000
Aus unserem Archiv
München

Weitere Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst – Vor allem in Bayern

dpa

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen heute mit Schwerpunkten in Bayern und im Raum Hannover weiter. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert 6,5 Prozent mehr Gehalt für die bundesweit rund zwei Millionen Beschäftigten bei Bund und Kommunen, mindestens aber ein Plus von 200 Euro im Monat. In Hessen, Berlin, Brandenburg und Bremen sind Verdi zufolge kleinere Aktionen geplant. In Hannover sollen stillstehende Busse und Bahnen die Computermesse CeBIT treffen. In Bayern rechnet Verdi mit rund 10 000 Streikenden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!