Archivierter Artikel vom 04.11.2010, 12:42 Uhr

Weitere Briefbomben in Athen entdeckt

Athen (dpa). In Athen hat die Polizei ein weiteres Sprengstoffpaket entdeckt. Gerichtet war es an die französische Botschaft in der griechischen Hauptstadt. Pyrotechniker machten das Paket Medienberichten zufolge mit einer kontrollierten Explosion unschädlich. Die unbekannten Täter hatten als Absender das Erzbistum Athen angegeben. Mindestens drei weitere verdächtige Pakete wurden bei einer Kurierfirma in Athens Vorstadt Markopoulo entdeckt. Die Fahndung nach den Urhebern der Briefbombenserie läuft.