Archivierter Artikel vom 23.02.2010, 13:20 Uhr
Stuttgart

Weitere Alpenpässe gesperrt

In den Alpen sind weitere Passstraßen gesperrt worden. Derzeit seien 48 der rund 200 Übergänge nicht für den Verkehr freigegeben, teilte der Auto Club Europa (ACE) am Dienstag (23. Februar) in Stuttgart mit.

Im Vergleich zur Vorwoche hinzugekommen seien Sperrungen des Col du Lautaret in den französischen Alpen sowie des Grödnerjochs in Südtirol. Autofahrer müssten nach wie vor auch damit rechnen, dass kurzfristig weitere Pässe geschlossen werden. Der ACE rät, nur mit Schneeketten im Kofferraum ins Hochgebirge zu fahren und auf mögliche Zwangspausen in den Bergen eingestellt zu sein.

Übersicht Alpenpässe: dpaq.de/Alpenpaesse