Weitere 1000 Flüchtlinge auf Lampedusa erwartet

Lampedusa (dpa). Die Flüchtlingswelle von Nordafrika nach Italien reißt nicht ab. Mehr als 550 Flüchtlinge erreichten heute die Insel Lampedusa südlich von Sizilien. Sie waren vor dem Bürgerkrieg aus Libyen geflohen. Weitere zwei überladene Boote mit Flüchtlingen befinden sich noch im Mittelmeer. Darunter sind offenbar auch etwa 220 Flüchtlinge in Seenot. Seit Beginn der nordafrikanischen Revolutionswelle sind mehr als 30 000 Menschen auf der nur 20 Quadratkilometer großen Insel Lampedusa angekommen.