Weiter Streit um E10 vor «Benzin-Gipfel»

Berlin (dpa). Vor dem «Benzin-Gipfel» zum Biosprit E10 am Dienstag gehen die Schuldzuweisungen weiter: Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner warf der der Wirtschaft gravierende Versäumnisse vor. Auch der ADAC sieht die Schuld für das Chaos bei der Einführung des neuen Biosprits vor allem bei der Mineralölwirtschaft. Sie hätten es versäumt, die Autofahrer umfassend über die Qualitäten des neuen Kraftstoffs zu informieren. Der Grünen-Politiker Winfried Hermann machte dagegen die Bundesregierung für das Debakel verantwortlich.