Archivierter Artikel vom 19.06.2010, 22:38 Uhr

Weiter Kritik aus FDP an Westerwelle

Künzell (dpa). FDP-Parteichef Guido Westerwelle weht aus den eigenen Reihen weiter ein scharfer Wind entgegen: Der hessische FDP- Landesverband warf der Parteiführung und der Koalition in Berlin «strategische, konzeptionelle und taktische Fehler» vor. Die Hessen- FDP wird aber keinen Sonderparteitag der Liberalen auf Bundesebene verlangen. Ein entsprechender Vorstoß auf dem Landesparteitag in Künzell bei Fulda scheiterte. Schleswig- Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki hatte gestern gesagt: «Das Problem ist, dass Guido Westerwelle im Augenblick gar nicht stattfindet».