Archivierter Artikel vom 17.07.2011, 05:18 Uhr

Weiter Diskussion um Griechenland-Rettung

Berlin (dpa). Was tun im Fall Griechenland? Diese Frage beschäftigt vor dem Sondergipfel der Euro-Staaten auch die Experten. Dabei mehren sich Stimmen, die einen Erlass griechischer Schulden für zwingend halten. Der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz sagte dem «Focus», er halte einen Schuldenschnitt letztlich für unausweichlich. Der Präsident der Bundesbank, Jens Weidmann, warnte dagegen in der «Bild am Sonntag» vor einer Umschuldung Griechenlands. Das Land konsumiere deutlich mehr als es erwirtschafte. So lange sich das nicht ändere, schaffe selbst ein Schuldenschnitt keine wirkliche Besserung.