Washington

Weißes Haus: Bin Laden war unbewaffnet – Pakistan nicht informiert

Al-Kaida-Chef Osama bin Laden ist nach Angaben des Weißen Hauses nicht bewaffnet gewesen, als er von einer US-Spezialeinheit getötet wurde. Er habe sich aber auf andere Weise gewehrt, sagte Sprecher Jay Carney, ohne Einzelheiten zu nennen. Über den Einsatz des Spezialkommandos sei Pakistan nicht vorab informiert gewesen. Das erklärte CIA-Chef Leon Panetta in einem Interview mit dem Magazin «Time». Man habe entschieden, dass alle Versuche einer Zusammenarbeit mit den Pakistanern die Mission gefährden könnten. Die USA hätten befürchtet, dass «sie die Ziele alarmieren könnten».