Archivierter Artikel vom 07.07.2010, 12:36 Uhr
Oldenburg

Weißblühende Pflanzen für schattige Gärten

Die kühlen, schattigen Bereiche eines Gartens sind für viele Hobbygärtner eine Herausforderung. Weiß blühende Gehölze und Stauden eigen sich besonders gut, um diese Gartenbereiche aufzuhellen, erklärt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg.

Bei den Gehölzen sind weiß blühende Hortensien wie 'Lanarth White' oder 'Libelle' empfehlenswert, weil sie besonders winterhart sind. Neu sind Sorten wie 'The Bride' oder 'Coco'. Die Schneeballhortensie 'Annabelle' blüht ebenfalls jedes Jahr im Halbschatten. Die Kletterhortensie blüht sogar im vollen Schatten. Mit einer Stütze kann sie auch als Hecke gepflanzt werden.

Im wandernden Schatten von Bäumen und Großsträuchern blühen Schneebälle wie der Gemeine Schneeball Viburnum opulus oder der Gartenschneeball Viburnum opulus sterile. Bei den Stauden sind Waldschaumblüte, Kaukasusstorchschnabel, Silberkerze, Japan-Anemone oder Aster divaricatus schattengeeignet. Auch die weiß-gemusterten Funkien-Sorten wie zum Beispiel 'Albo-marginata' eigen sich.