Hamburg

Weihnachtswoche beginnt mit Eis und Schnee

Eis, Schnee und Chaos im Reiseverkehr: Wieder führten Rutschpartien auf den Straßen zwischen Kiel und Konstanz zu unzähligen Karambolagen und Staus. Auch auf Bahnhöfen und Flughäfen waren heute starke Nerven gefragt: Züge und Flüge verspäteten sich zum Teil beträchtlich. Ein tragischer Todesfall wurde aus Sachsen gemeldet. In Lohmen erfror ein demenzkranker 84-Jähriger in seinem Garten. Am Wochenende hatte die Kältewelle mit Temperaturen um minus 20 Grad in Deutschland mindestens sieben Todesopfer gefordert.