40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Wehrbeauftragter verlangt mehr Telefonmöglichkeiten für Soldaten

Der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus verlangt mehr private Kommunikationsmöglichkeiten für deutsche Soldaten in Afghanistan. Probleme gebe es bei Telefon, Email und SMS. Die Verbindungen, die die Bundeswehr zur Verfügung stelle, würden bei weitem nicht ausreichen, sagte Königshaus der «Mitteldeutschen Zeitung». Auf die afghanischen Netze könnten die Soldaten abends nicht mehr ausweichen, weil sie auf Druck der Taliban abgeschaltet würden. Die Feldpost brauche bis zu 14 Tage.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-7°C - 1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!