Archivierter Artikel vom 13.05.2020, 02:36 Uhr
Fort Worth

Um ein Jahr verschoben

Wegen Corona: Keine Turn-Meisterschaften in den USA

In den USA gibt es in diesem Jahr keine nationalen Turn-Meisterschaften. Der für Anfang Juni im texanischen Fort Worth geplante Wettkampf werde wegen der Corona-Krise nicht stattfinden und um ein Jahr verschoben, teilte der US-Turnverband auf seiner Homepage mit.

Simone Biles
Simone Biles aus den USA turnt 2019 am Stufenbarren. In den USA gibt es in diesem Jahr keine nationalen Turn-Meisterschaften.
Foto: Tom Weller/dpa

Man höre damit auf den Rat von Gesundheitsexperten und die Wünsche der Athleten, hieß es. Nach Angaben der „Los Angeles Times“ fanden die Meisterschaften seit 1942 in jedem Jahr statt. US-Turnerin Simone Biles ist der absolute Topstar der Branche.