40.000
Aus unserem Archiv

Wasserwerfer und Schlagstöcke gegen Mai-Störer

Berlin (dpa). Auch in diesem Jahr ist Berlin-Kreuzberg am Abend des 1. Mai zum Schauplatz gewalttätiger Auseinandersetzungen geworden. Die Polizei wurde von Linksautonomen mit Steinen und Flaschen attackiert, Feuerwerkskörper flogen. Anders als im Vorjahr gingen die Einsatzkräfte massiv gegen Störer vor. Es gab Festnahmen, ein Polizist wurde schwer verletzt. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt. Auch im Hamburger Schanzenviertel kam es zu Ausschreitungen. Unter anderem wurde ein Drogeriemarkt geplündert. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Andreas Egenolf 
0261/892320

Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!