Archivierter Artikel vom 11.03.2011, 17:10 Uhr

Wasserspringer Hausding verpasst zweites EM-Gold

Turin (dpa). Patrick Hausding hat bei den Wassersprung-Europameisterschaften in Turin seine zweite Goldmedaille binnen 23 Stunden verpasst. Der Berliner wurde vom Drei-Meter-Brett nach seinem Erfolg am Vortag nun mit Sprungpartner Stephan Feck aus Leipzig Zweiter im Synchron-Wettbewerb.

Medaillensammler
Patrick Hausding hat seine zweite Medaille bei der EM gewonnen.
Foto: DPA

Mit 441,45 Punkten lagen Hausding/Feck hinter den Russen Jewgeni Kusnetzow und Ilja Sacharow (454,68). Das französische Duo Matthieu Rosset und Damien Cely wurde Dritte (425,37) vor den Titelverteidigern Illja Kwascha/Olexej Prygorow aus der Ukraine. Es war die vierte deutsche Medaille dieser EM.

Ergebnisse