40.000
  • Startseite
  • » Wasserknappheit: Gartenschlauchverbot in Großbritannien
  • Aus unserem Archiv
    London

    Wasserknappheit: Gartenschlauchverbot in Großbritannien

    Wegen andauernder Trockenheit verbieten sieben Wasserversorger in Großbritannien bis auf weiteres das Benutzen von Gartenschläuchen. Das Wässern des sprichwörtlichen englischen Rasens sowie das Gießen von Blumenbeeten ist damit nur noch mit der Gießkanne möglich. Auch Sprinkleranlagen und das Autowaschen mit dem Schlauch sind verboten. Das Verbot gilt ab heute für ein Gebiet, in dem etwa 20 Millionen Briten wohnen. Die Wasserversorger rufen dazu auf, Nachbarn, die gegen das Verbot verstoßen, zu melden. Ihnen droht dann ein Bußgeld von umgerechnet rund 1200 Euro.

     

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!