Archivierter Artikel vom 07.01.2010, 10:00 Uhr
Kassel

Wasserballerinnen-Vorrunde in Ungarn und Italien

Deutschlands Wasserballerinnen müssen bei ihrer fünften Weltliga-Teilnahme zu zwei Vorrunden-Turnieren nach Ungarn und Italien reisen.

Der Weltverband FINA hat für die zehn Nationen der Europa/Afrika-Region aufgrund der Platzierungen von 2009 zwei Fünfer-Gruppen gebildet, deren beiden besten Teams sich für das Super-Finale vom 29. Juni bis 4. Juli qualifizieren. Demnach trifft in der Gruppe II die Auswahl von Bundestrainer René Reimann auf den Europameister und WM-Dritten Russland, den WM-Siebten Ungarn, den vierfachen EM-Champion Italien und den vermeintlichen Außenseiter Großbritannien.

Die Hinspiele finden vom 9. bis 13. Juni in Ungarn, die Rückspiele vom 16. bis 20. Juni in Italien statt. Parallel dazu spielt die Gruppe I mit Spanien, Griechenland, Frankreich, Südafrika und Niederlande zu den gleichen Terminen in Griechenland und Frankreich.