Archivierter Artikel vom 07.07.2010, 13:32 Uhr

Wasser trinken gegen Schwindelgefühl im Flugzeug

Marburg (dpa/tmn). Reisende sollten bei einem längeren Flug viel Flüssigkeit trinken. Das beugt Kopfschmerzen, Schwindel und Konzentrationsstörungen vor – den Folgen von Flüssigkeitsmangel.

Wasser trinken
Flugreisende sollten viel Flüssigkeit zu sich nehmen. (Bild: Schierenbeck/dpa/gms)

In Flugzeugkabinen erhöht sich der Flüssigkeitsverlust automatisch durch die geringe Luftfeuchtigkeit. In Verbindung mit zu wenig Bewegung sinkt zudem der Blutdruck. Dies könne Kopfschmerzen auslösen, erklärt das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) in Marburg.

Der niedrige Luftdruck im Flugzeug erschwert die Sauerstoffaufnahme des Körpers zusätzlich. Die Kopfschmerzen verstärken sich. Abhilfe schafft nur genügend Flüssigkeit. Am besten eignen sich stilles Wasser, Fruchtsäfte und Kräutertees. Das DGK empfiehlt, 150 Milliliter pro Stunde zu trinken. Alkohol sollte als Durstlöscher vermieden werden, weil sich die Gefäße erweitern, das Blut schneller zirkuliert und die Alkoholwirkung verstärkt wird.