Archivierter Artikel vom 30.04.2014, 08:50 Uhr

Washington schmeißt Chicago aus NBA-Playoffs

Chicago (dpa). Die Washington Wizards haben das Viertelfinale in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erreicht. Durch einen 75:69-Sieg gegen die Chicago Bulls konnte der Hauptstadtclub die Best-Of-Seven-Serie mit 4:1 für sich entscheiden.

Überragend
Spielmacher John Wall führte Washington in die nächste Runde.
Foto: Tannen Maury – DPA

Erst zum dritten Mal seit den 1970er Jahren erreichte Washington die zweite Runde der Playoffs. John Wall führte den Fünften der Eastern Conference mit 24 Punkten als bester Werfer an.

Eng wird es im Westen für Mitfavorit Oklahoma City Thunder. Nach der 99:100-Niederlage in der fünften Partie gegen die Memphis Grizzlies liegt das Team um Superstar Kevin Durant (26 Punkte) in der Serie 2:3 hinten. Auch das Triple Double von Teamgefährte Russell Westbrook (30 Punkte/10 Rebounds/13 Assists) konnte die Heimniederlage nach Verlängerung nicht verhindern.

Die Los Angeles Clippers setzten sich trotz des Wirbels um ihren von der NBA lebenslang gesperrten Besitzers Donald Sterling 113:103 gegen die Golden State Warriors durch. Damit liegt das Team 3:2 vorn und braucht noch einen Sieg, um in das Viertelfinale einzuziehen.

Spielstatistik NBA-Internetseite