40.000
Aus unserem Archiv

Was Griechenland mit Baugeldkonditionen zu tun hat

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Die drohende Staatspleite Griechenlands wirkt sich für deutsche Häuslebauer positiv aus. Darauf weist die unabhängige Finanzberatung FMH in Frankfurt hin.

Denn wegen solcher Risiken wollen derzeit viele Sparer ihr Geld konservativ anlegen. Deshalb haben die deutschen Banken viel Geld, um vor allem kurzfristige Baukredite gegenzufinanzieren – und können günstige Konditionen anbieten.

«Die Leute legen ihr Geld in Deutschland an, und zwar vor allem kurzfristig», erläutert FMH-Chef Max Herbst. Und so sei bei Baukrediten mit fünfjähriger Laufzeit allmählich fast der historische Tiefpunkt vom Sommer 2005 wieder erreicht: Der durchschnittliche Effektivzinssatz belaufe sich derzeit auf 3,32 Prozent, damals habe er 3,29 Prozent betragen. Nicht viel schlechter sieht es Herbst zufolge bei den Krediten mit zehnjähriger Laufzeit aus. Sie sind im Schnitt für 4,02 Prozent Effektivzinssatz zu haben – das seien nur 0,3 Prozentpunkte mehr als der historische Tiefpunkt, ebenfalls im Sommer 2005.

Gestiegen sind dagegen jüngst die Zinsen für die langfristigen, 15-jährigen Baukredite. Wer sich seine Zinsen über einen so langen Zeitraum sichern will, muss im Schnitt mit 4,49 Prozent kalkulieren. Auch das sei aber ein geringer Wert, sagt Herbst. «Nach den langfristigen Krediten gibt es derzeit aber weniger Nachfrage – daher die Bewegung nach oben.»

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!