Erfurt

Warnung vor gepanschtem Wodka aus Thüringen ausgeweitet

Die Thüringer Verbraucherschutzbehörden haben ihre Warnung vor mit Methanol verunreinigtem Wodka der Firma Bärenkrone aus Nordthüringen ausgeweitet. Sie gilt jetzt für drei Produkte der Firma, wie das Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz mitteilte. Laboruntersuchungen hatten demnach bestätigt, dass der Wodka mit Methanol versetzt war. Er darf nicht mehr verkauft werden. Methanolvergiftungen können zu schweren gesundheitlichen Schädigungen führen und sogar tödlich enden.